Handhaben von Teilen

 

HANDHABEN VON TEILEN

Beim Handhaben geht es zum Beispiel um die Verkettung mehrerer Fräsmaschinen, Drehmaschinen, Schleifmaschinen, Verzahnmaschinen, Lasermaschinen oder Bearbeitungszentren der Hersteller TRUMPF, Schuler, Grob, MAG, Hermle, DMG, SW, Chiron, Hermle, Walter, Lauffer, Index, Körber/Schleifring, Heller, EMAG und Gildemeister.

Nutzen Sie unsere"Pick-and-Place"-Anwendungen mit Roboterzelle oder Linear-Achs-Portal, die mittels eines Greifers Bauteile aufnehmen und am Zielort platzieren. Je nach erforderlicher Positioniergenauigkeit und Art der Teilezuführung setzen wir auch unsere Bin Picking-Zelle (Griff in die Kiste) mit 3D-Teileerkennung ein.

Für die optimale Verkettung mehrerer Fertigungsmaschinen verwenden wir häufig mehrere Roboterzellen und Linear-Achs-Portale. Die Kommunikation der Roboter untereinander und mit mehreren Fertigungsmaschinen, sowie ggf. die Anbindung der Anlage an ein Produktionsleitsystem, setzen wir über eine Leitsteuerung um. Aus Gründen der Arbeitsicherheit realisieren wir über eine Sicherheits-SPS-Steuerung auch anspruchsvolle Sicherheitskonzepte, die sich aus der Risikoanalyse ableiten.

Fallbeispiel Handhaben bei Solarpaneelherstellung
Handhaben einer Glasscheibe
Handhaben einer Glasscheibe
Automatisiertes Entladen
Automatisiertes Entladen
Entladen und Magazinierung
Entladen und Magazinierung
Fallbeispiel Handhaben bei Solarpaneelherstellung

Automatisiertes Handhaben erhöht die Sicherheit am Arbeitsplatz
Anlagen für das Handhaben von Teilen erhöhen die Arbeitssicherheit Ihrer Mitarbeiter und schonen ihre Gesundheit. Denn Roboterzelle oder Portalachse sind gegenüber unangenehmen Gerüchen, Gasen, ungesunden Materialien oder hohen Teilegewichten unempfindlich.


Flexibles Handhaben – Auch mit Belade- und Entladefunktion
Sie wollen mehrere Teilegrößen oder Gebindegrößen, verschiedene Gewichte, Teile-Oberflächen oder verschiedenartige Zuführungs- und Entnahmesysteme mit derselben Maschine, bzw. mit demselben Greifersystem bearbeiten?

Dann lassen Sie uns gemeinsam überlegen, welches Handhabungskonzept für Sie erfolgversprechend wäre.


Vorteile des Handhabens aus dem Hause bsAutomatisierung
Nutzen Sie unser Know-how aus bereits realisierten leistungsstarken Maschinenkonzepten der Metallverarbeitung, Automotive, Kunststoffverarbeitung, Maschinenbau, Umwelt- und Solartechnik sowie aus der Laser- und Medizintechnik:

  • Fahrmassen und Nutzlasten von 0,05 kg bis 50 kg 
  • hohe Dynamik durch hohe Geschwindigkeiten und hohe Beschleunigungen
  • präzise Positionierung
  • profitable Automatisierung
  • flexible Prozesse
  • vielseitige Verkettungen
  • strukturierte Programmierung
  • leichte Bedienbarkeit
Montage von Buchsen in Querlenker
Ver­knüpf­te au­to­ma­ti­sier­te Ar­beits­schrit­te
Ver­knüpf­te au­to­ma­ti­sier­te Ar­beits­schrit­te
Montage von Buchsen in Querlenker

Fallbeispiel

Sicheres Handling von nassen Glasscheiben mit unterschiedlicher Stärke. Komplexe Greiferkonstruktion und Greiferfertigung von bsAutomatisierung. Einbringen von jeweils 20-40 Glasscheiben in ein Tauchbecken, anschließender Weitertransport.

Aufgabe:
Automatisierungen vereinfachen das Handling zerbrechlicher und unhandlicher Komponenten

In der Solarzellenherstellung müssen verschieden starke Glasscheiben in nasschemischen Prozessen bearbeitet werden. Die jeweils 20-40 Glasscheiben (1400x1100mm) sollen über einen Carrier (Werkstückträger) sicher in Tauchbecken in der Prozessanlage eingebracht und anschließend sicher weitertransportiert werden.

Eine vollautomatische Lösung, die sowohl verschiedene Scheibenstärken als auch nasse wie trockene Glasscheiben handeln kann, soll diesen Ablauf vereinfachen.

Lösung:
Flexible Steuerung und technisches Feingefühl bewirken große Prozessvorteile


In unserer Belade- und Entladezelle nimmt ein Roboter die Glasscheiben von einem Förderband ab und schiebt sie stehend in einen Carrier. Beim Einschieben der Glasscheiben in den Carrier fixieren Vakuumsauger die stehenden Scheiben, die während des Transports zusätzlich mit mechanischen Klauen gesichert sind. Jene Klauen werden beim Einbringen der Scheibe in den Carrier entsprechend der Position des Roboters einzeln automatisch zurückgefahren.

Das Zuführband der Scheiben wurde speziell für die Abnahme der Scheiben so konstruiert, dass von unten gegriffen wird, so dass die Scheibe schon durch ihr Eigengewicht auf dem Greifer aufliegt. Spezielle Abstützleisten verhindern zusätzlich ein Verformen der Scheibe während des Transports.

Vorteile dieser Belade- und Entladezelle

  • speziell auf das Glas abgestimmte Greifer
  • problemloses Handeln auch nasser Scheiben durch mechanische Fixierung der Scheiben
  • Handeln unterschiedlicher Scheibendicken mit demselben Greifer
  • flexibler Ablageort durch die Verwendung eines Roboters

Flexibel gestaltete Automation mittels Rundtischanlage für Automobilzulieferer. Montage von zahlreichen Varianten und Baugruppen bei Verringerung der jeweiligen Durchlaufzeit. Dokumentation und Nachverfolgung durch Hinterlegung der Teilenummer.

Aufgabe:
Viele kleine Arbeitsschritte erzeugen hohen Zeitbedarf und viele Fehlermöglichkeiten


Ein Hersteller von Querlenkern benötigt eine flexibel gestaltete Fertigungsmaschine, die viele unterschiedliche Varianten von Baugruppen innerhalb einer Anlage produzieren kann. Diese Fertigungsprozesse sollen im Idealfall parallel durchführbar sein, um zudem die Durchlaufzeit pro Baugruppe zu verringern.

Zusätzlich sollen insbesondere kritische Prozesse wie das Einpressen der Buchsen zur Nachverfolgung dokumentiert sein. 

Lösung: 
Verknüpfte automatisierte Arbeitsschritte senken die Durchlaufzeit signifikant


In unserer Automatisierungslösung werden in der ersten Station die Querlenker eingelegt und die Buchsen über ein Förderband direkt an der Einlegestelle einer Rundtischanlage mit vier Arbeitsstationen zur Verfügung gestellt.

In der Rundtischanlage laufen das Einpressen der Buchsen, das Beschriften und Reinigen der Teile gleichzeitig ab. An der vierten Position des Rundtischs werden die fertigen Querlenker entnommen bzw. neue eingelegt.

Zur Qualitätsprüfung werden während des Einpressens der Buchsen der Weg und die Kraft des Pressvorgangs überwacht und in einer Datei mit der dazugehörigen Teilenummer hinterlegt. Diese Teilenummer wird anschließend auf die Buchsen-Baugruppe geschrieben. Dadurch ist eine lückenlose Dokumentation des Herstellungsprozesses gewährleistet.

Die parallele Ablauforganisation der einzelnen Bearbeitungspositionen verringerte die Durchlaufzeit eines Teiles auf unter 15 Sekunden. Durch die variabel einstellbaren Aufnahmen der Rundtischanlage können die unterschiedlichsten Varianten auf derselben Anlage gefertigt werden.

Vorteile der Rundtischanlage:

  • hohe Flexibilität
  • hohe Zeitersparnis 
  • laufende Qualitätskontrolle 
  • lückenlose Dokumentation